Entscheidung über Bestätigung des Insolvenzplans erfolgt durch das Insolvenzgericht am 10. Februar 2017

Oranienburg, 6. Februar 2017 - Die Gläubiger der KTG Energie AG (Aktie: ISIN DE000A0HNG53 / Unternehmensanleihe: ISIN DE000A1ML257) haben am vergangenen Freitag, den 3. Februar 2017, in der vom Amtsgericht Neuruppin anberaumten Gläubigerversammlung über den Insolvenzplan abgestimmt. Insgesamt fünf Gläubigergruppen hatten über die Annahme des vom Vorstand erarbeiteten Plans zur Entschuldung und damit zum Fortbestand der Gesellschaft zu entscheiden.

Im Ergebnis haben vier der fünf im Insolvenzplan angelegten Gläubigergruppen mehrheitlich für die Umsetzung des Insolvenzplans votiert. Da in der Gruppe der Anleihegläubiger die Mehrheit verfehlt wurde, obliegt es nun dem zuständigen Amtsgericht, über die Bestätigung des Plans zu entscheiden. Das Gericht hat den Termin zur Verkündung einer Entscheidung auf Freitag, den 10. Februar 2017 anberaumt.

Die Gläubiger haben sich derweil für die Aufrechterhaltung der Eigenverwaltung ausgesprochen. Das Gericht hat den Antrag auf Aufhebung des Beschlusses gemäß § 78 InsO entsprechend zurückgewiesen.

Unsere Erfolgsfaktoren

STROM

Wir erzeugen Energie dezentral – spitzen- und grundlastfähig

Unsere derzeit am Netz befindlichen Anlagen haben eine Leistung von über 53 Megawatt. Der so erzeugte Strom deckt den Bedarf von rund 500.000 Menschen. Dies entspricht einer Großstadt wie Hannover.

GAS

Wir nutzen das vorhandene Gasnetz

Biogas ermöglicht eine dezentrale Versorgung durch den Transport in das öffentliche Gasnetz – ohne Wirkungsgradverlust und ohne zusätzliche Kosten.

WÄRME

Wir liefern Wärme, wo sie gebraucht wird

Über Wärmenetze liefern wir die von uns generierte Wärme genau dahin, wo sie gebraucht wird.

KTG Energie AG

An den Eichen 1
D-16515 Oranienburg
Tel.: +49 40 76755372
Fax.: +49 40 76755374

Copyright © 2015 · KTG Energie · All rights reserved